Zeitvertreib bei Neue Wege (Sommer 2016)

Aktiver Admin am Mo., 20.02.2017 - 16:38

AMS-Maßnahme „Neue Wege“
ibis acam, Geiselbergstraße 26-32, 1110 Wien

Dauer: 12 Wochen - 30 Std./Woche (Mo - Fr 8:00-14:30)

Beschreibung Kursverlauf:

Woche 1: „Clearing“

Mo-Fr 8:00-14:30

Vorstellen, Allgemeine Infos, Quatschen, Geschichten erzählen

Ausfüllen/Unterschreiben lauter sinnloser Formulare wie das Rauchen im oder vor dem Gebäude verboten ist (obwohl Nichtraucher) oderdass der Konsum von Alkohol und Drogen sowie das Dealen (angeblich kommt fast jeden Tag die Polizei - sehr beruhigend)

Theoretisch: Lebenslauf erstellen - wurde aber nicht gemacht

Woche 2: „Berufskunde“

Mo-Fr 8:00-14:30

Wieder Vorstellen, Allgemeine Infos, Quatschen, Geschichten erzählen - nur in anderer Runde

Woche 3 „Konfliktmanagement“

Mo-Fr 8:00-14:30

Wieder neu vorstellen, Quatschen, Geschichten erzählen, unsinnige Rollenspiele

Fürs zu spät kommen muss jeder Teilnehmer 10 Cent in die Kassa einzahlen

Höhepunkt:

Uns im Innenhof im Kreis Filzstifte zuschießen od. auf die Knie klopfen und bis 10 zählen

Auf Stühlen herumklettern und gemeinsam versuchen die Eisscholle (den Tisch) zu erreichen

Film schauen (DVD)

Woche 4: „Bewerbungsbüro“

Mo-Fr 12:30-16:30

Nur Zeit absitzen, Zeitung lesen, nichts tun (die meiste Zeit)

Zu zwanzigst! in einem engen Raum

Chronologie:

07.06.

Termin bei einer Betriebskontakterin vereinbart - diese hat den Termin leider vergessen

(vorher 1 Woche auf den Termin gewartet)

15.06.

Termin Einzelcoaching - ebenfalls vergessen/keiner da

16.06.

Drucken nicht möglich - fast täglich

28.06.

Kompletter EDV-Ausfall

Fazit:

„Neue Wege ins Nichts!“ würde es besser treffen

  • Keine Vermittlung von neuen Kenntnissen
  • Selten mehr Inkompetenz und Unprofessionalität gesehen
  • Kurs Beleidigung und Zeitverschwendung
  • veraltete Computer/Software

Man erklärte mir sowohl von Seiten des Kursinstituts wie auch auch von Seiten des AMS dass ein Kurs-Abbruch nicht in Frage käme od. eine Umbuchung auf einen sinnvolleren Kurs, ich müsse den Kurs machen, andernfalls mein Bezug eingestellt wird.

Bei einer Beschwerde in der Projektleitung wurden mir meine Unterlagen einfach so wieder entgegen geschmissen - “Das interessiert uns nicht.“ und „Wir können hier sowieso nichts machen, das macht alles das AMS.“

Aussage eines Kurstrainers: „Ich weiß das ist scheiße, aber das AMS will das so.“

Anmerkung: Zwischenzeitlich wurde der Boden ausgetauscht (1 Woche Baustelle)

Anlagen:

Fotos Kurs + Kursgebäude

(Alle Personen wurden auf allen Bildern unkenntlich gemacht)

Schlagworte Erfahrungsberichte
Erfahrungsbericht Kategorie
Bezeichnung der Maßnahme

AddToAny buttons