Bestrafung Arbeitslose statt Verminderung Arbeitslosigkeit

Aktiver Admin am So., 31.12.2017 - 20:24
Angaben zum Brief
Brief abgesendet

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

Es ist mir, Österreicherin, weiblich, 50, ein großes Bedürfnis, Ihnen meine Verstörung über die kolportierten Pläne betreffend Abschaffung Notstand und diverser anderer anti-sozialer Pläne der neuen Regierung mitzuteilen.

2018 im Anbetracht solcher angedachten Gesetzesänderungen - eine Horrorvision für mich und hundertausend andere Menschen, die ihr Leben lang fleißig gearbeitet haben, Versicherungszeiten erworben, Geld eingezahlt und sich mühsam Geld erspart haben.

Hier werden Arbeitslose bestraft statt Arbeitslosigkeit vermindert! Ziel ist offenbar die Ausbeutung während - und die Abschöpfung der gesamten persönlichen Wertschöpfung am Ende - eines langen Arbeitslebens. Dies ist das Ende des Sozialstaates!!!

Ich bitte Sie daher, ihr Amt (zu dem auch ich Sie gewählt habe) zu nutzen, um die Regierung (die ich nicht gewählt habe) an der Umsetzung ihrer Pläne zum Sozialabbau und der daraus resultierenden drohenden Zerstörung des Sozialstaates zu hindern.

Mit äußerst besorgten Grüßen,

Irene T.

Weitere Informationen
Schlagworte

AddToAny buttons